Grauer Star Operation

TERMIN VEREINBAREN Voroperative Untersuchung

Wenn Sie feststellen, dass Sie bei schwachem Licht schlechter sehen können, die Farben nicht mehr bunt sind, im Sonnenlicht Blendung spüren oder sogar Doppeltsehen bemerken, wäre eine Augenuntersuchung nicht überflüssig, um darzustellen, ob Sie Grauen Star haben. In unserem Augenzentrum machen wir mehr als tausend Grauer Star-Operationen jährlich.

Ursachen für Grauen Star

Es gibt viele Ursachen für die Entwicklung dieser Augenkrankheit, die häufigste ist jedoch Erblichkeit. Wenn beide Ihre Eltern Grauen Star hatten, besteht die Möglichkeit, dass er sich in Ihrem Alter entwickelt. Anfälliger für die Erkrankung sind Frauen aufgrund der hormonellen Veränderungen in der Menopause, Raucher und diejenigen, die übermäßige radioaktiver Strahlung und ultraviolettes (UV) Licht ausgesetzt sind. Die einzige wirksame Behandlung für Grauen Star ist ein chirurgischer Eingriff, für den sich die Meisten entscheiden, wenn das schlechte Sehvermögen bei täglichen Aktivitäten stört. Derartige Operation ist auch eine Gelegenheit, die Lesebrille loszuwerden. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Möglichkeit der Einsetzung von Multifokallinse.

Mehr über Patientenerfahrungen
 
  • Tomaz
    Tomaz, 66 Jahre,  20. September 2013

    Vielen Dank für eine erfolgreiche Op! Ich fühle mich wohl, meine Orentation im Raum und auf dem Freien ist viel besser und sicherer. Mag. Dr. Mikek Kristina, vielen vielen Dank!

    Noch vor einem Jahr bin ich mit meiner Brille kaum über die Straße gekommen, jetzt aber kann ich mich ohne Brille auf den Weg machen. Vielen Dank an alle, ich wurde nochmal geboren!

 
 
 
Durchschnittlische Sehschärfe ohne Brille vor und nach dem Eingriff

 

Eingriff ist die einzige Möglichkeit

Grauer Star-Operation ist eine der sichersten und häufigsten Augen-Behandlungen, die bei Menschen mit einem gesunden Augenhintergrund 100 Prozent Sehschärfe wiederherstellen kann. Eine schlechtere Sehkraft trotz der Operation haben nur die Patienten mit begleitenden Augenkrankheiten. In unserem Zentrum führen wir auch Grauen Star-Operation im Operationssaal mit modernster technologischen Ausstattung durch, was zusammen mit der umfangreichen Erfahrung unserer Ärzte das Risiko von Komplikationen auf das niedrigste Niveau reduziert. Dies beweist auch unsere Statistik, denn in den letzten zehn Jahren gab es bei Grauer-Star Operationen weniger als einen Promille Komplikationen.

Mehr über den Erfolg der Behandlung

VERLAUF DER BEHANDLUNG

 
  • Geeignetheit für die Behandlung
    Dauer: 15 Minuten

    Wenn es sich herausstellt, dass Sie Grauen Star haben, wird vor der Operation noch eine detaillierte Untersuchung der Augen und des Augenhintergrunds durchgeführt, damit es feststellt sein kann, dass es keine Erkrankungen am Augen gibt, bei denen der Eingriff nicht möglich ist. Dabei wird erklärt, wie die Behandlung vorgeht, die sonst gleich als bei der Korrektur der Alterssichtigkeit ist und empfehlt, welche Art der Linsen wäre am meisten geeignet. Es gibt nämlich zwei verschiedene Linsen: bei dem Einsatz der Monofokallinsen braucht man nach der Eingriff immer noch eine Lesebrille, wohingegen der Einsatz der Multifokallinsen eine scharfe Sicht auf Nah und Ferne ermöglicht. So ist die Grauer Star-Operation eine Möglichkeit, dass Sie die Lesebrille für immer loswerden.

     
  • Die ambulante operative Behandlung
    Dauer: 30 Minuten

    Die operative Behandlung ist ambulant mit einem eingetropften Lokalanästhetikum durchgeführt und dauert 15 bis 30 Minuten. Sie ist völlig schmerzlos und kann auf beide Augen gleichzeitig erfolgen. Durch einen winzigen, drei Millimeter breiten Schnitt wird die körpereigene Linse zuerst zu entfernt und mit einer künstlichen Linse ersetzt. Nach der Operation erhalten Sie alle nötigen Medikamente und Anweisungen für ihre Einnahme. Unsere Ärzte sind in den ersten Tagen nach dem Eingriff für Sie per Telefon 24 Stunden am Tag verfügbar.

     
  • Kontrolluntersuchung
    Dauer: 15 Minuten

    Die Kontrolluntersuchung erfolgt am nächsten Tag, denn das Sehvermögen ist in der Regel schon am nächsten Tag eingestellt. Später, nach drei bis vier Wochen, folgt noch eine Kontrolluntersuchung zur Vorschreibung einer Lesebrille. Nach Wünsch kann man diese Kontrolluntersuchung bei eigenem Augenarzt machen.

     

     

     

HÄUFIGE FRAGEN

Wann nach dem Eingriff kann ich scharf sehen?

Das Sehvermögen ist sofort nach dem Eingriff wegen der breiten Pupillen und starken Mikroskop-Lichtes, dass das Auge während dem Eingriff erleuchtet, noch verschwommen. Die Patienten, die keine degenerativen Veränderungen auf Augenhintergrund haben und bei denen es zu keiner Probleme während dem Eingriff gekommen ist, sehen scharf schon am nächsten Tag nach dem Eingriff.

Wie lange kann die eingesetzte Linse im Auge verweilen?

Die Linse, die bei der Grauer Star-Operation in das Auge eingesetzt wird, kann dauerhaft im Auge verweilen.

Was ist der Unterschied, wenn ich mich für eine Multifokallinse entscheide?

Wenn man sich für eine Monofokallinse entscheidet, braucht man eine Lesebrille nach dem Eingriff. Mit dem Einsatz der Multifokallinsen, braucht man keine Brillen mehr, weder für die Ferne, noch für die Nähe. So kann man an der Brille viel Geld sparen.

Wird bei der Grauer Star-Operation auch der Laser benutzt?

Der Laser wird benutzt, wenn in ein paar Monate nach der Einsetzung der künstlichen Linse die Linsenhülle trüb wird, was in einem schlechten Sehvermögen resultiert. In diesem Fall wird die Linsenhülle mit dem Laser gebrochen und das Sehvermögen ist wieder eingestellt.

 
 
 

Preis ab 900 EURO

Enthält einen Eingriff und Kontrolluntersuchungen.
Möglichkeit der Zahlung in Raten. Schnell und ohne Warten.

Preiselist

ZEITSCHRIFT SEHEN

Neuigkeiten im Bereich der Korrektur von Fehlsichtigkeit, fachliche Hilfe bei Augenbeschwerde, Erfahrungen der Patienten und Tipps für gesunde Augen und besseres Sehvermögen. Melden Sie sich an und die Zeitschirft bekommen Sie per Post kostenlos.

Kostenlos bestellen